Flüchtlinge

Bewohner von Flüchtlingsunterkunft protestieren in Jenfeld

Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge am Jenfelder Moorpark protestieren

Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge am Jenfelder Moorpark protestieren

Foto: Michael Arning

Es sei in den Zelten zu kalt und es gebe keine Reinigungsmittel, war auf Schildern der Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft zu lesen.

Hamburg.  Rund 60 Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge am Jenfelder Moorpark haben sich am Freitagabend zu einem Protest auf dem Gehweg an der Jenfelder Allee versammelt.

Wie die Polizei bestätigte, haben die Bewohner der Unterkunft unter anderem auf Pappschildern auf ihre nach eigenen Angaben nach schlechte Situation aufmerksam machen wollen. So beschwerten sich die Demonstranten beispielsweise darüber, dass es in den Zelten zu kalt sei und dass es keine Reinigungsmittel gebe. Die Polizei war zeitweise mit einem Streifenwagen vor Ort. Die Lage blieb aber friedlich, so ein Polizeisprecher.