Biermann-Ratjen-Medaille

Hamburg ehrt Volksschauspielerin Heidi Mahler

Heidi Mahler als Meta Boldt in "Tratsch op de Trepp". Das Stück hatte am Sonntag Premiere im Ohnsorg Theater

Heidi Mahler als Meta Boldt in "Tratsch op de Trepp". Das Stück hatte am Sonntag Premiere im Ohnsorg Theater

Foto: Markus Scholz / dpa

Sie ist „eine charmante Botschafterin Hamburgs und der plattdeutschen Sprache“. Ihre Mutter Heidi Kabel bekam die Medaille 1985.

Hamburg zeichnet die Ohnsorg-Schauspielerin Heidi Mahler mit der Senator-Biermann-Ratjen-Medaille aus. Die 71-jährige sei eine „große Hamburger Volksschauspielerin und Charakterdarstellerin“, teilte die Kulturbehörde am Montag mit.

„Heidi Mahler ist eine großartige Schauspielerin, die mit ihrer Kunst nicht nur das Publikum im Ohnsorg Theater, sondern auf Bühnen in ganz Deutschland begeistert“, betonte Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos). Sie sei eine charmante Botschafterin Hamburgs und der plattdeutschen Sprache.

1985 hatte Mahlers Mutter, Heidi Kabel (1914-2010), die Medaille erhalten. Die undotierte Auszeichnung wird seit 1978 für künstlerische und kulturelle Leistungen um Hamburg vergeben. Heidi Mahler spielt seit 1964 am Ohnsorg Theater.