Unterbringung

Regen verhindert Aufbau von Flüchtlingszelten in Marienthal

Der Aufbau der Flüchtlingszelte in Marienthal musste wegen des Dauerregens abgebrochen werden (Symbolbild)

Der Aufbau der Flüchtlingszelte in Marienthal musste wegen des Dauerregens abgebrochen werden (Symbolbild)

Foto: dpa Picture-Alliance / Daniel Reinhardt / picture alliance / dpa

Auch andere Unterkünfte haben mit dem Dauerregen zu kämpfen. Flüchtlinge klagen über Matsch, feuchte Kleidung und Bettwäsche.

Hamburg. Wegen des Dauerregens hat die Bundeswehr den für Dienstag geplanten Aufbau von Flüchtlingszelten auf dem alten Concordia-Sportplatz in Marienthal abbrechen müssen. Wie der Radiosender NDR 90,3 berichtet, sei der Boden zu aufgeweicht.

Der gesamte Platz müsse nun neu vorbereitet werden. Auch die Zeltunterkünfte an der Schnackenburgallee und im Jenfelder Moor seien betroffen. Flüchtlinge würden über Matsch, feuchte Kleidung und Bettwäsche klagen, hieß es weiter.