Aktion in der City

„GrunzMobil“ prangert Schweine-Verstümmelung an

Altstadt.  Mit einem „GrunzMobil“ weist die Albert-Schweitzer-Stiftung in Hamburg auf die Verstümmelung von Schweinen hin. Es steht am Donnerstag und Freitag von 12.30 bis 19 Uhr an der Mönckebergstraße (vor Saturn). Bei dem „GrunzMobil“ handelt es sich um ein fünf Meter hohes schweineförmiges Fahrzeug, auf dem Filme über die Fleischherstellung gezeigt werden. Ohne Betäubung würden Ferkel kastriert, die Schwänze gekürzt und die Zähne abgeschliffen, hieß es.