Eimsbüttel

Eimsbüttel feiert schon am Sonnabend das Weiße Dinner

Eimsbüttel. Das Weiße Dinner soll am kommenden Sonnabend von 17 bis 23 Uhr in Eimsbüttel rund um die Apostelkirche stattfinden – und damit zwei Wochen vor den anderen ausrichtenden Stadtteilen. Nach dem Ausscheiden von Hauptorganisatorin Manon Dunkel war monatelang unklar gewesen, wie es mit dem Weißen Dinner weitergeht. Initiativen verschiedener Stadtteile einigten sich dann auf einen gemeinsamen „Tag des Weißen Dinners“ am 29. August. Doch das Datum kommt für den Osterstraßen-Verein, der das Fest organisiert, ungelegen. „Für den 29. August ist schon seit Langem das Weinfest auf dem Fanny-Mendelssohn-Platz geplant“, sagt Vereinsmitglied Til Bernstein. Deswegen habe man sich dazu entschlossen, das Weiße Dinner an einem anderen Datum zu feiern.

Die Teilnahme am Weißen Dinner ist kostenlos, jeder, der weiß gekleidet ist, kann einfach einen Tisch mit weißer Tischdecke, Stühle, Essen und Trinken mitbringen.