Hausbruch

Betrunkener schießt mit Schreckschusspistole um sich

Symbolbild Polizeieinsatz

Symbolbild Polizeieinsatz

Foto: picture-alliance

Der 37-Jährige hatte sich in einem Lokal an der Cuxhavener Straße betrunken, beim Verlassen zog er die Pistole aus dem Hosenbund.

Hamburg. Ein Betrunkener mit Schreckschusswaffe hat in der Nacht zum Sonntag einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Der 37-Jährige hatte sich einem Lokal an der Cuxhavener Straße betrunken, beim Verlassen der Kneipe zog er die Pistole aus dem Hosenbund. Zwei Gäste nahmen darauf die Verfolgung auf, plötzlich drehte sich der Mann um und gab mehrere Schüsse auf die Zeugen ab, die unverletzt blieben. In Tatortnähe nahmen alarmierte Polizisten den stark alkoholisierten Schützen fest. Er kam zur Ausnüchterung in Gewahrsam.