Hamburg

Sieben Ozeanriesen bei den Cruise Days im September

Hamburg. Auch in diesem Jahr ist in Hamburg an einem Wochenende wieder die Kreuzfahrtwelt zu Gast: Zu den Cruise Days vom 11. bis 13. September laufen insgesamt sieben Ozeanriesen in der Hansestadt ein. So werden die „AIDAbella“, die „Amadea“, die „Costa neo Romantica“, die MS „Europa“, die „Mein Schiff 4“, die MSC „Splendida“ sowie auch die „Queen Mary 2“ im Hafen festmachen. Nach einem Besucherrekord von 600.000 Zuschauern im vergangenen Jahr, erwarten die Veranstalter auch diesmal wieder Hunderttausende Schaulustige.

An Land sind auf der vier Kilometer langen Meile zwischen HafenCity und Altona dazu zehn verschiedene Themeninseln mit zahlreichen Veranstaltungen geplant, darunter Bühnenshows, Sport- und Wellnessangebote, Shoppingmöglichkeiten sowie auch ein „Dinner in the Sky“ am Fischmarkt.

Am Abend inszeniert der Lichtkünstler Michael Batz den Hafen wieder als „Blue Port Hamburg“. Dabei erstrahlen neben den vor Anker liegenden Kreuzfahrtschiffen auch Sehenswürdigkeiten wie der Michel, die Köhlbrandbrücke, die Schiffswerft von Blohm & Voss und die Elbphilharmonie in blauem Licht.

Einer der Höhepunkte der Cruise Days ist am Sonnabend, 12. September, gegen 21.30 Uhr die Auslaufparade dreier Luxusliner.