Hamburg-Georgswerder

Zehnjährige bei Auffahrunfall auf der A1 schwer verletzt

Zehnjährige bei Auffahrunfall auf der A1 schwer verletzt

Zehnjährige bei Auffahrunfall auf der A1 schwer verletzt

Foto: dpa Picture-Alliance / Marcus Führer / picture-alliance/ dpa/dpaweb

Die Fahrerin bemerkte zu spät, dass der Wagen vor ihr bremste. Es kam zur Kollision. Die Zehnjährige erlitt einen Beinbruch.

Hamburg. Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 1 nahe Hamburg-Georgswerder ist ein zehnjähriges Mädchen am Donnerstagnachmittag schwer verletzt worden.

Die Fahrerin des Autos, in dem sich das Kind befand, bemerkte offenbar zu spät, dass der vor ihr fahrende Opel bremste. Die 46-Jährige fuhr mit ihrem VW-Touareg auf den Opel auf. Bei dem Zusammenstoß wurde die Zehnjährige schwer verletzt.

Sie erlitt nach bisherigen Erkenntnissen einen Beinbruch und wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Da sich die Fahrzeuge bei dem Unfall ineinander verkeilt hatten, mussten diese mit einer Seilwinde eines Abschleppfahrzeuges getrennt werden. (HA)