Hoheluft

Ärzte und Kicker spielen mit Herz

Hoheluft.  „Du hast die Macht zu helfen, das ist unser Motto in diesem Jahr“, sagt Professor Thomas Mir von der Kinder-Herz-Station der Uniklinik Eppendorf (UKE). Vor sieben Jahren hat der engagierte Mediziner das Benefiz-Fußballspiel „Kicken mit Herz“ im Stadion des SC Victoria an der Hoheluft direkt neben dem UKE-Gelände initiiert. Am kommenden Sonntag, 14. Juni, kicken nun erneut 30 Prominente aus Sport und Kultur wie Felix Magath und Fabian Boll, Tim Mälzer und Johannes Oerding gegen ein Ärzte-Team. Einlass ist ab 11.30 Uhr, Anstoß um 13.30 Uhr.

Die Einnahmen kommen der Kinder-Herz-Station zugute. „Jeder Einzelne bringt uns ein Stück weiter, die Versorgung der herzkranken Kinder in Hamburg und Umgebung entscheidend zu verbessern“, so Thomas Mir. Die Spenden und Erlöse aus einer großen Tombola tragen dazu bei, dass auf dem UKE-Gelände ein Familienhaus entstehen wird, in dem die herzkranken Kinder und ihre Familien die oft monatelange Behandlungsphase gemeinsam überstehen können. Ende des Jahres soll das sogenannte Baumhaus mit drei Familienzimmern, einem Gemeinschaftsraum mit Küche, einem Ess- und Loungebereich sowie einer Außenterrasse eröffnet werden. Im vergangenen Jahr kamen 112.500 Euro für den guten Zweck zusammen. 5000 Zuschauer bejubelten den 8:2-Sieg der Hamburg Allstars. Nun sinnen die Ärzte auf Revanche.