Lesung im Gästehaus der Uni

Neues Buch mit vielen Infos über die Ukraine

Hamburg. Die Ukraine liegt nur knapp zwei Flugstunden von uns entfernt und ist doch vielen fremd. Näher bringt sie uns das Buch „Die reale und die imaginierte Ukraine“ von Mykola Rabjtschuk. Am heutigen Dienstag liest daraus der Übersetzer des Buchs, Juri Durkot (Lemberg), der auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Hamburg ist. Beginn ist um 19 Uhr im Gästehaus der Universität, Rothenbaumchaussee 34. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung wird erbeten unter hamburg@freiheit.org.