Hamburg

Risiko Schwarzfahren

Strafmaß: Die Heraufsetzung des „Erhöhten Beförderungsentgelts“ von 40 auf 60 Euro zum 1. August im HVV geschieht auf Basis einer bundeseinheitlichen Regelung. Die Kosten für Schwarzfahrer sind daher weitgehend gleich in Deutschland.

Folgen: Wer dreimal hintereinander erwischt wird, der bekommt eine Anzeige – aber kein Fahrverbot. Liegen mehrer Anzeigen vor, dann droht ein Betrugsverfahren. Wenn die 60 Euro nicht gezahlt werden, wird ein Inkasso-Unternehmen eingeschaltet.

Sonderfälle: Auch beim Online-Ticket können die Kontrolleure an einem kleinen Uhrensymbol erkennen, wann es gebucht wurde. Ob vor Beginn der Fahrt oder unmittelbar, als der Prüfer in Sicht gekommen war. Das gilt dann als Schwarzfahren.