Hammerbrook

Massenschlägerei mit Besenstielen und Baseballschlägern

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

Zwei je 20 Mann starke Gruppen sind aufeinander losgegangen. Polizei gibt Warnschüsse ab. Tatort weiträumig abgesperrt.

Hamburg. Vor einem Autogeschäft in Hamburg-Hammerbrook haben sich zwei Gruppen eine Massenschlägerei geliefert. Mindestens fünf Menschen wurden verletzt. Zwei je 20 Mann starke Personengruppen hätten sich gegenübergestanden und teilweise mit Baseballschlägern und Besenstielen aufeinander eingeschlagen, sagte eine Polizeisprecherin.

Drei der Verletzten hätten schwere Kopfverletzungen erlitten. Die Sprecherin bestätigte auch, dass einer der Beamten zu Beginn des Einsatzes einen Warnschuss abgegeben hatte. Über die Hintergründe und warum es zu der Schlägerei kam, war zunächst nichts bekannt.

Insgesamt seien 30 Streifenwagen im Einsatz gewesen, am Ort der Prügelei und bei der Fahndung nach flüchtigen Tatverdächtigen, sagte die Polizeisprecherin. Auch das Gelände sei durchsucht worden. Um Licht ins Dunkel zu bringen, befragten die Ermittler Zeugen und Verletzte. (dpa)