Appen

32-Jähriger stirbt nach Unfall auf der Wedeler Chaussee

Der Fahrer eines VW Polo verlor in Appen die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in ein entgegenkommendes Auto.

Appen. Am frühen Sonnabend wurden die Rettungskräfte zu einem schweren Verkehrsunfall in Appen gerufen. Dabei wurden drei Personen schwer verletzt, einer von ihnen erlag später seinen lebensgefährlichen Verletzungen.

Der 32 Jahre alte Fahrer eines VW Polo aus dem Bereich Appen hatte die Wedeler Chaussee gegen 0.30 Uhr in Richtung Pinneberg befahren, als er in einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er schleuderte mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Toyota Yaris.


Der Unfallverursacher wurde bei der Kollision lebensgefährlich verletzt, der 55-jährige Fahrer des Toyotas und sein 50-jähriger Beifahrer aus Wedel erlitten schwere Verletzungen. Alle drei Betroffenen wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht, der Fahrer des VW Polo erlag noch am gleichen Tag seinen schweren Verletzungen.


Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Unfallsachverständiger eingeschaltet. Die Unfallstelle war bis fast 4 Uhr morgens komplett gesperrt. An den Unfallfahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (man)