Bewohner auf dem trockenen

Gagfah tut drei Tage nichts gegen Wasserrohrbruch

Ottensen. Dutzende Bewohner eines Häuserblocks in Ottensen müssen tagelang auf Wasser verzichten. Weil in der Tönsfeldtstraße am Freitagmorgen ein Rohr brach, waren 32 Wohnungen auf dem Trockenen. Bis Montagnachmittag war der Schaden nicht repariert. Hamburg Wasser hat vor den Häusern einen Tank mit Frischwasser aufgestellt, aus dem die Bewohner sich das Wasser zum Waschen, Kochen und für die Toilettenspülung in Eimern abfüllen mussten. Trotz Beschwerden hat Hausverwalter Gagfah drei Tage nichts unternommen. Auf Abendblatt-Anfragen gab es keine Reaktion.