Übergriff eines 21-Jährigen

83-Jähriger im Hauptbahnhof niedergeschlagen

Hamburg. Einen 83 Jahre alten Mann hat ein betrunkener 21-Jähriger im Hauptbahnhof niedergeschlagen. Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte, versetzte er dem alten Mann ohne ersichtliche Gründe am Freitagabend mit dem Ellenbogen einen heftigen Schlag gegen den Oberkörper, sodass dieser stürzte und mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Nach der Tat attackierte der 21-Jährige auch Polizeibeamte und bespuckte einen von ihnen. Der 83-Jährige kam verletzt in ein Krankenhaus. Er war zusammen mit seiner Familie unterwegs.