Lurup

Ärger über Lärm: Mann geht mit Axt und Beil auf Arbeiter los

Ab Montag steht der Mann vor Gericht

Ab Montag steht der Mann vor Gericht

Foto: Michael Rauhe

Aus Ärger über den Lärm kletterte er mit Axt, Beil und Elektroschocker auf das Gerüst vor seiner Wohnung. Jetzt steht er vor Gericht.

Hamburg. Offenbar weil er von dem Baulärm vor seiner Wohnung genervt war, ging er mit einem Beil, einer Axt und einem Elektroschocker auf einen Arbeiter los. So lautet zumindest der Vorwurf gegen den Hamburger G., der am kommenden Montag wegen versuchter schwerer Körperverletzung und Sachbeschädigung in Hamburg vor dem Amtsgericht steht.

Unter Alkoholeinfluss kletterte er im vergangenen August - bewaffnet mit Axt, Beil und Elektroschockgerät - auf das Gerüst vor seiner Wohnung in Hamburg-Lurup, um dort den Gerüstebauer R. anzugreifen. Dieser schaffte es gerade noch, sich auf eine höhere Eben zu retten. Beim Verlassen des Gerüsts soll der Angeklagte schließlich eine Glasscheibe der Wohnung seines Nachbarn S. eingeschlagen haben. (HA)