körperverletzung

Verhandlung gegen Mörder Peter Zantop verschoben

NEustadt. Die ursprünglich für morgen angesetzte Verhandlung am Amtsgericht Mitte gegen den Auftragsmörder Peter Zantop ist auf den 26. Juni verlegt worden. Grund dafür sind nach Angaben einer Gerichtssprecherin organisatorische Schwierigkeiten. Zantop, der 1998 und 1999 zwei Menschen ermordet hatte und 2003 zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Er soll einem Mitgefangenen heißes Essen ins Gesicht geworfen haben. Sein Opfer erlitt mittelschwere Verbrennungen.