Hamburg-Horn

Missbrauchsverdacht: 16-Jähriger festgenommen

Eine 14-Jährige wurde in einer Jugendeinrichtung schwer verletzt aufgefunden. 16-jähriger Mitbewohner unter Missbrauchsverdacht.

Hamburg. Die Hamburger Polizei hat einen 16-Jährigen festgenommen, der unter Verdacht steht, eine 14-Jährige schwer verletzt und mutmaßlich auch sexuell missbraucht zu haben.

Nach aktuellem Ermittlungsstand wurde das Mädchen auf dem Gelände der Jugendeinrichtung "Rauhes Haus" in Hamburg-Horn von einer Mitbewohnerin mit Kopfverletzungen aufgefunden. Sie sei zum Teil unbekleidet gewesen.

Im Krankenhaus wurde ein Schädel-Hirn-Trauma diagnostiziert. Das Opfer sei ansprechbar gewesen, Lebensgefahr bestehe nicht.

Durch die Ermittlungen ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen einen 16-jährigen Mitbewohner. Der Jugendliche wurde vorläufig festgenommen. Er wird nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hamburg einem Haftrichter vorgeführt. (HA)