Hamburg

Zwei Überfälle auf Taxifahrer – Polizei sucht Zeugen

Hamburg.  Nach Raubüberfällen auf zwei Taxifahrer fahndet die Polizei nach den Tätern und sucht Zeugen der Tat. In der Nacht zu Sonntag bedrohte ein etwa 30 Jahre alter Mann an der Harkortstraße (Altona-Nord) einen 44 Jahre alten Taxifahrer. Der Täter war gegen 1 Uhr an der Ehrenbergstraße ins Taxi gestiegen. Nach Angaben der Polizei schlug der Mann dem Taxifahrer mit einem unbekannten Gegenstand auf dem Kopf, als dieser ihm nicht gleich Bargeld geben wollte. Darauf händigte der 44-Jährige dem Räuber rund 150 Euro aus. Der rund 1,90 Meter große Täter, der Deutsch und Türkisch sprach, flüchtete in Richtung Stresemannstraße. Das Opfer kam mit einer Platzwunde ins Krankenhaus.

Einige Stunden später wurde ein weiterer Taxifahrer Opfer eines Überfalls. Gegen 7.45 Uhr nötigte ein Mann den 64-Jährigen, an der Elsa­straße (Barmbek-Süd) anzuhalten und schlug ihm dort mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Unter Vorhalt eines Messers forderte der Räuber, etwa 30 bis 35 Jahre alt, südländische Erscheinung, weißes Hemd, helle Hose, Bargeld. Er flüchtete mit 200 Euro. Hinweise an die Polizei, Tel.: 428 65 67 89.