Hamburg

Streikplanung der Kita-Mitarbeiter reicht vorerst bis zum 22. Mai

Hamburg.  Trotz Brückentags und Ferienzeit haben die Beschäftigten kommunaler Kitas auch am Freitag gestreikt. Nach Angaben der Gewerkschaft Ver.di waren erneut 2000 Menschen im Ausstand. Nach wie vor liege kein Angebot der Arbeitgeber vor, bedauerte eine Sprecherin. Die Streikplanung reicht bis zum Freitag vor Pfingsten. Das ist der 22. Mai. Am Montag wollen Streikende Kitas besuchen.

Ver.di und GEW fordern eine Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe durch eine höhere Eingruppierung – im Schnitt geht es um zehn Prozent mehr Lohn. Hamburgs Ver.di-Verhandlungsführerin Hilke Stein wies die Kritik zurück, die Erzieherinnen würden hier ohnehin schon höher eingruppiert als anderswo.