Muttertag

Für jeden Fünften ist Mama wichtigste Leitfigur

Blumengruß zum Muttertag

Blumengruß zum Muttertag

Foto: Patrick Pleul / dpa

Nach einer aktuellen Umfrage kommen Väter erst an zweiter Stelle. Zum Muttertag haben Floristen wieder Konjunktur. Müttertelefon bietet Hilfe.

Hamburg. Die Nachricht kommt rechtzeitig zum Muttertag: Es ist kein geistiges oder religiöses Oberhaupt, kein Politiker und auch kein Sportler, den die relativ meisten Bundesbürger spontan als ihr persönliches Vorbild nennen. Es ist die eigene Mutter!

Laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ zählt sie mehr als jeder Fünfte (22,9 Prozent) in Deutschland zu den zwei wichtigsten Leitfiguren seines Lebens. An zweiter Stelle folgt der Vater. Ihn führen 17,7 Prozent der Befragten an. Deutlich seltener genannt werden andere Personen aus dem persönlichen Umfeld. Und selterner Personen des öffentlichen Lebens, wie etwa der Papst oder Nelson Mandela.

Blumen sind das beliebteste Muttertagsgeschenk

Wer seine Mutter am Muttertag beschenken möchte, wählt übrigens fast immer Blumen als Dankeschön. Wie in den Vorjahren verspricht deshalb auch dieser Sonntag einer der umsatzstärksten Tage im Kalender zu werden. Nicht nur in den Filialen vor Ort stellen sich die Floristen darauf ein – auch im Netz wird der Deal mit den Sträußen immer wichtiger.

Und das, obwohl Blumen im Internet oft teurer sind. Denn hier bezahlt der Käufer Extras wie Verpackung oder Transport gleich mit. Während ein Bund Tulpen im Laden um die vier Euro kostet, geht es bei den Muttertagssträußen von Fleurop erst bei 25 Euro los. Drei Rosen und etwas Deko gibt es beim Rewe Blumenboten ab knapp 15 Euro. Nach Angaben des landwirtschaftlichen Informationszentrums Proplanta geben Käufer in der Muttertagswoche für einen gemischten Blumenstrauß im Schnitt aber nur 12,74 Euro aus.

Müttertelefon hilft Frauen, die Rat suchen

Mutter sein- ein Job bei dem man immer „dran“ ist. In Situationen akuter Not und Überlastung fehlt oft jemand, der zuhört, anerkennt, mitfühlt und Rat gibt. Hier hilft das bundesweite Müttertelefon der Arbeitsstelle Frauen im Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost. Durch qualifizierte Mitarbeiterinnen sind täglich zwischen 20 und 22 Uhr deutschlandweit und kostenfrei auf Wunsch auch anonym erreichbar unter der Telefonnummer 0800/3332111