Billstedt

Unbekannte zünden zwei Autos an – Fahndung erfolglos

Brandstifter zündeten zwei Autos an

Brandstifter zündeten zwei Autos an

Foto: Heiko Wolfraum / picture-alliance/ dpa/dpaweb

Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Zuletzt hatten Unbekannte 2014 in Hummelsbüttel sechs Autos angezündet.

Hamburg.  Nach längerer Pause haben Brandstifter am Sonntag wieder einmal zwei Autos in Billstedt angezündet. Anwohner bemerkten die brennenden Wagen und riefen gegen 5.40 Uhr die Feuerwehr in die Straße Sonnnenland. Der Mercedes und der Renault waren auf einem Privatgrundstück nebeneinander geparkt. Als die Feuerwehr eintraf, standen die Fahrzeuge bereits in Flammen.

Die Freiwillige Feuerwehr Kirchsteinbek löschte den Brand. Eine Sofortfahndung der Polizei verlief erfolglos. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Zuletzt hatten Unbekannte 2014 in Hummelsbüttel sechs Autos angezündet. Von 2011 bis 2012 hatte eine Serie von Autobrandstiftungen die Stadt in Atem gehalten: Über 500 Autos gingen damals in Flammen auf. Nachdem ein Serientäter, 55, dingfest gemacht worden war und dieser für vier Jahre und drei Monate hinter Gitter musste, ging die Zahl der Brandstiftungen stark zurück.