Lohbrügge

Siebenjährige missbraucht – Polizei sucht Zeugen

Lohbrügge. Ein 51 Jahre alter Obdachloser hat sich am Montag auf einem Spielplatz am Billewanderweg an einem siebenjährigen Mädchen vergangen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen. Der sexuelle Missbrauch ereignete sich gegen 17 Uhr auf dem Spielplatz in Höhe Habermann­straße. Auf dem Gehweg am benachbarten Kleingartenverein traf das Kind auf den Täter, der es unsittlich berührte. Als die Siebenjährige anfing zu weinen, ließ der Mann von ihr ab und flüchtete mit einem Fahrrad. Eine Passantin kümmerte sich um das weinende Mädchen und verständigte die Polizei.

Den mutmaßlichen Täter entdeckten die Beamten ganz in der Nähe in einem Gebüsch hockend. Jerzy P. war bisher nur wegen kleinerer Vergehen aufgefallen, nicht aber wegen eines Sexualdelikts. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Um ihm die Tat sicher nachzuweisen zu können, benötigen die Ermittler die Aussagen weiterer Zeugen, die die Tat oder den Täter im Tatortbereich, gegebenenfalls auch an anderen Tagen, beobachtet haben oder etwas zu einem Fahrrad sagen können, das dort gefunden wurde. Der Mann ist etwa 1,70 Meter groß, trug am Tattag eine hüftlange, dunkle Jacke mit Reflexstreifen, außerdem ein schwarzes Basecap. Hinweise unter der Rufnummer 428 65 67 89 erbeten.