Mönckebergstraße

20.000 Besucher feiern Oster-Hit-Marathon

Von 14 Uhr an sorgten die Moderatoren Christoph Kröger und Natalie Strauß an der Mönckebergstraße für Stimmung

Von 14 Uhr an sorgten die Moderatoren Christoph Kröger und Natalie Strauß an der Mönckebergstraße für Stimmung

Foto: Klaus Bodig

Bei strahlendem Sonnenschein zeigten sich viele Stars auf der Bühne. Ein Hamburger Lokalmatador landete mit seinem Song in den Top 10.

Der Oster-Mega-Hit-Marathon von Radio Hamburg hat Tradition. Bereits zum 27. Mal wählten Zehntausende Hörer ihre Lieblingssongs – insgesamt 826 Titel. Und die Top 20 wurden dann am Ostermontag aus dem Studio live auf die Showbühne an der Mönckebergstraße übertragen. Gegen 21 Uhr wurde der Siegertitel „Cheerleader“ des jamaikanischen Sängers OMI gespielt. Deutschsprachige Lieder waren kaum unter den Top 20, aber immerhin schaffte es Schlagerstar Helene Fischer mit „Atemlos durch die Nacht“ auf Platz 3. Kultsänger und Lokalmatador Lotto King Karl landete mit seinem Song „Hamburg, meine Fußballperle“ auf Platz 8.

Bei strahlendem Sonnenschein kamen nach Veranstalterangaben am Montag rund 20.000 Besucher zum Open-Air-Event von Radio Hamburg in der Innenstadt. Von 14 Uhr an sorgten die Moderatoren Christoph Kröger und Natalie Strauß für Stimmung. Sie konnten zahlreiche Künstler auf der Bühne begrüßen.

Darunter die Schweizer Sängerin Stefanie Heinzmann, die einst mit dem Hit „My Man Is A Mean Man“ in Deutschland Platz 3 der Charts erreichte. Viel Applaus gab es auch für Lena Meyer-Landrut, die 2010 für Deutschland mit dem Titel „Satellite“ den Eurovision Song Contest gewonnen hatte.

Diese Chance hat auch Ann Sophie Dürmeyer, die vor Kurzem zur Siegerin des diesjährigen Eurovision-Song-Contest-Vorentscheids in Hannover gekürt wurde und ihr Land am 23. Mai in Wien beim Eurov ision Song Contest vertreten darf. Auf der Radio-Hamburg-Bühne begeisterte die 24-Jährige unter anderen mit ihrem Titel „Jump the Gun“ das Publikum. Ein Heimspiel hatte die Band Scooter, deren Sänger H.P Baxxter in Hamburg lebt. Wenige Meter von der Showbühne entfernt moderierten währenddessen seit Ostersonnabend um vier Uhr Niklas Naujok und Tim Gafron den Oster-Mega-Hit-Marathon im Studio von Radio Hamburg an der Spitalerstraße.

Insgesamt waren die beiden 65 Stunden wach. Nur zum Frischmachen ging es mal für ein paar Minuten in ein nahe gelegenes Hotel: „Das ist die größte Herausforderung, der ich mich bislang in meinem Leben gestellt habe“, sagte der 26-jährige Naujok. Aber es sei auch sein schönstes Erlebnis, so Naujok weiter.

Um 19 Uhr kamen die beiden aus dem Studio auf die Showbühne und moderierten die Top 20.