Eurogate-Erweiterung

Naturschützer wollen Containerterminal stoppen

Hamburg. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) macht Druck gegen die geplante Erweiterung des Eurogate-Containerterminals. Hamburg habe aus den Gerichtsverfahren zur Elbvertiefung nichts gelernt, kritisieren die Naturschützer. So würden sich in den Planunterlagen „schon wieder“ Verstöße gegen EU-Recht finden, das ein Verschlechterungsverbot für die ökologische Qualität von Gewässern vorsehe. Hintergrund ist das aktuelle Genehmigungsverfahren. Mit der Westerweiterung soll direkt gegenüber von Neumühlen ein neuer Liegeplatz geschaffen sowie der Drehkreis für große Containerschiffe vergrößert werden.