Schüler machen Zeitung

Die US-Soulsängerin Alicia Keys ist mein großes Vorbild

Hamburg. Eigentlich singe ich schon, solange ich denken kann. Mit zwölf Jahren fing ich aber ernsthafter an, mich mit Musik zu beschäftigen. In meiner Gemeinde gibt es einen guten Gospelchor, und dort habe ich jeden Sonntag gesungen.

Meinen ersten großen Auftritt hatte ich am 17. September 2012. Es war aufregend und ich war entsprechend nervös, denn es waren mehr als tausend Zuhörer zu unserem Chorkonzert gekommen. Heute bin ich 16 Jahre und habe mich an größere Auftritte gewöhnt. Wir haben nämlich fast jeden Sonntag ein Konzert und da ist es schon fast zur Routine geworden, auf einer größeren oder kleineren Bühne zu stehen. Fast immer gibt es eine Verlobung, eine Hochzeit oder Taufe, auf der mein Chor singen soll; auch zu Geburtstagsfeiern werden wir angefordert. Es macht mir immer einen Riesenspaß, auch wenn fast das ganze Wochenende mit meiner Chormusik ausgefüllt ist. Am Sonnabend proben wir in unserer Kirche für die Konzerte am Sonntag; wir machen bestimmte Übungen, damit unsere Stimmen sozusagen „aufgewärmt“ werden. Zurzeit lerne ich Klavierspielen. Ich bringe es mir selber bei; das macht viel Spaß und ich hoffe, dass ich mich selber beim Singen begleiten kann wie meine Lieblingssängerin Alicia Keys. Sie ist mein großes Idol.