Die Partei fordert ein Modellprojekt für die Abgabe in einem Quartier. Auch Jusos, FDP und Linke sind für Diskussion über Legalisierung - die SPD fürchtet Kiffer-Tourismus aus ganz Deutschland.

Hamburg. Die Befürworter einer kontrollierten Cannabis-Freigabe in Hamburg melden sich immer lauter zu Wort. Nun haben die Grünen einen Antrag in die Bürgerschaft eingebracht, in dem sie ein Modellprojekt zur kontrollierten Abgabe des aus der Hanfpflanze gewonnen Rauschmittels an Erwachsene fordern, das in der Regel als Marihuana oder Haschisch geraucht wird. So solle die durch den Schwarzmarkt entstehende Kriminalität bekämpft, die Prävention verbessert und die ineffektive Verfolgung von Kleinkonsumenten beseitigt werden, so die Grünen.