Hamburg

Initiative gegen Busbeschleunigung hat 10.000 Unterschriften

Sechs Wochen nach dem Start hat die Volksinitiative die nötigen 10.000 Unterschriften zusammen. Bürgerschaft debattiert am Dienstag zu dem Thema.

Winterhude/ Uhlenhorst. Die Mitglieder und Initiatoren der Volksinitiative "Stopp des Busbeschleunigungsprogramms" haben sechs Wochen nach dem Start die benötigte Anzahl Unterschriften gegen die Senatspläne gesammelt. Die Unterzeichner kommen aus ganz Hamburg.

Um sicherzustellen, dass die erforderliche Anzahl von 10.000 gültigen Unterschriften tatsächlich zusammenkommt, werden sie weiter sammeln und noch in diesem Monat eine Liste mit 13.000 Unterschriften beim Senat einreichen. Am Dienstagabend findet in der Bürgerschaft eine öffentliche Anhörung zum Thema Busbeschleunigung statt.