Nach Umbau

Bebelallee büßt Bäume und Parkplätze ein

Alsterdorf. Die Stadt will die Bebelallee demnächst für 2,5 Millionen Euro instand setzen. Dazu sollen die Fahrbahn saniert und die Radwege auf die Straße verlegt werden. Auch mehrere Bäume und Parkplätze werden der Maßnahme zum Opfer fallen. Die Bauarbeiten sollen im April 2015 beginnen und ungefähr ein Dreivierteljahr dauern. Die Bebelallee wird dafür teilweise voll gesperrt. Die CDU im Bezirk Hamburg-Nord fordert, betroffene Bürger rechtzeitig in die Baustellenkoordination mit einzubeziehen und das Baustellenmanagement frühzeitig zu veröffentlichen. Christoph Ploß, verkehrspolitischer Sprecher der CDU: „Ein Vorgehen wie in der Ohlsdorfer Straße, wo die Betroffenen zu spät über das Vorhaben informiert wurden und in der Umgebung ein Verkehrschaos ausbrach, darf sich nicht wiederholen.“