Wer bringt Isabells Gitarre zurück?

Pfadfinderin aus Farmsen sucht Stockholm-Besucher, der das Instrument für sie im Fundbüro abholt

Farmsen-Berne. Normalerweise sind es die Pfadfinder, die anderen Menschen helfen, indem sie jeden Tag eine gute Tat vollbringen. Jetzt braucht eine Pfadfinderin selbst Hilfe. Isabell aus Farmsen sucht einen Hamburger, der bis zum 9. September nach Stockholm reist und für sie zum Fundbüro im dortigen Hauptbahnhof geht.

Dort liegt nämlich ihre Gitarre. Die hatte sie im Zug vergessen, als die 17-Jährige als Gruppenleiterin auf junge Pfadfinder aufpasste. Dabei hatte sie die Kinder gut im Auge. Ihre Gitarre leider nicht. Zu spät bemerkte sie, dass sie das Weihnachtsgeschenk ihrer Großmutter im Zug vergessen hatte. Die Gitarre wurde zwar gefunden. Isabell ist aber wieder zurück in Hamburg, und die Gitarre liegt in Stockholm. Alle Versuche, das Musikinstrument per Post oder mithilfe einer Spedition nach Hamburg zu bekommen, sind gescheitert.

„Das scheiterte bei den Speditionen schon daran, dass die Versicherungsfrage bei einem Transport nicht geklärt werden konnte“, sagt ihre Großmutter. Jetzt hofft man auf einen „lieben Menschen“, der bereit ist, die Gitarre abzuholen. „Das würde gehen“, sagt Isabell. Mit dem Fundbüro im Hauptbahnhof hat sie schon gesprochen. Die Gitarre kann für die 17-Jährige abgeholt werden. „Mitarbeiter vom Fundbüro haben mich gefragt, ob ich jemanden in Stockholm kenne“, sagt die Pfadfinderin. „Aber ich kenne dort niemanden.“

Die Gitarre ist in einer schwarzen Tasche verpackt. Vorn in der Hülle steckt ein Liederbuch.

Wer bereit ist, Isabell die Gitarre aus Stockholm mitzubringen, kann sich mit der 17-Jährigen unter der E-Mail-Adresse kemaya97@yahoo.de in Verbindung setzen