Die Beteiligungsgesellschaft Fosun steigt mit einem Tochterunternehmen bei dem Bekleidungskonzern ein. Tom-Tailor-Chef Dieter Holzer sieht durch den Anteilsverkauf große Wachstumschancen.

Hamburg. Der Bekleidungskonzern Tom Tailor bekommt einen neuen Großaktionär. Ein portugiesisches Tochterunternehmen der chinesischen Beteiligungsgesellschaft Fosun beteilige sich mit 23,16 Prozent an der Tom Tailor Holding AG, teilte das Hamburger Unternehmen am Mittwochabend mit. Der Vollzug des Erwerbs solle in Kürze erfolgen. Den Angaben zufolge hatte die Anteile bisher die Versorgungs- und Förderungsstiftung in Vaduz (Liechtenstein) gehalten. Jetzt steige die größte Versicherung in Portugal, Fidelidade-Companhia de Seguros SA, bei Tom Tailor ein.