Deutsche Bahn

Arbeiten am Hauptbahnhof sorgen für verlängerte Fahrzeiten

Vom 6. bis zum 12. Mai müssen Bahnreisende zwischen Hamburg und Lübeck mit verlängerten Fahrzeiten rechnen. Grund sind Gleisbauarbeiten.

Hamburg. Wegen Gleisbauarbeiten am Hamburger Hauptbahnhof müssen sich Fahrgäste auf verlängerte Fahrzeiten einstellen.

Von Dienstag, 6. Mai, bis Montag, 12. Mai, werden einige Regionalzüge auf der Strecke Hamburg–Bad Oldesloe–Lübeck über die Güterumgehungsbahn umgeleitet. Durch diese Maßnahmen kann es zu Fahrzeitverlängerungen von bis zu zehn Minuten kommen.

Kunden können detaillierte Informationen zu ihren Zügen im Internet abrufen unter: http://bauarbeiten.bahn.de/norden. Weiterhin werden die Fahrgäste über Lautsprecheransagen, Aushänge in den Bahnhöfen sowie in den Zügen durch das Zugbegleitpersonal informiert.

Bei den Arbeiten handelt sich um routinemäßige Arbeiten. Gearbeitet wird jeweils nachts von 0.45 Uhr bis circa 5.20 Uhr. Die Deutsche Bahn weist darauf hin, dass sich auch durch den Einsatz von lärmgedämpfte Geräten und Maschinenruhestörende Geräusche nicht ganz vermeiden lassen und bittet um Verstädnis.