Nahverkehr

80 Prozent der Hamburger S-Bahnhöfe barrierefrei

43 von 56 Hamburger S-Bahnhöfen sind jetzt barrierefrei. Zuletzt wurde der neue Aufzug an der Stadthausbrücke in Betrieb genommen.

Hamburg. 43 von 56 Hamburger S-Bahnhöfen sind jetzt barrierefrei. Das seien 80 Prozent aller Stationen, teilte die Deutsche Bahn mit. Anlass war die Inbetriebnahme des neuen Aufzuges der S-Bahnstation Stadthausbrücke am Mittwoch (30. April).

Die gesamte Station wird seit Februar 2013 saniert. Dafür investierten Bund, Stadt und Bahn rund drei Millionen Euro. Allein der neue Fahrstuhl kostete 1,4 Millionen Euro. Bis 2017 soll die Barrierefreiheit auf 96 Prozent der Hamburger Bahnhöfe ausgedehnt werden. Insgesamt verfügt das S-Bahn-Netz in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen über 68 Bahnhöfe.