Schüler machen Zeitung

Bücher können Menschen verzaubern und den Alltag vergessen lassen

Als leidenschaftliche Leserin spreche ich aus Erfahrung. Ich lese seit meinem siebten Lebensjahr Bücher, wann immer ich nur kann.

Ich liebe es einfach, mit einem guten Buch und einer Tasse Tee in meinem Sessel zu sitzen und für ein Paar Stunden in meinem Buch und in der Geschichte zu versinken. Es gibt so viele verschiedene Bücher. Man kann sich mit Büchern über Themen, die mich interessieren, informieren. Ich persönlich bevorzuge bei Recherchen das Buch dem Internet. Im Internet ist die Auswahl oft zu groß und man verliert schnell den Überblick.

Liebesromane und Thriller können verzaubern oder in den Bann ziehen. Wenn ich von Mitschülern höre, dass sie noch nie außerhalb des Deutschunterrichts ein Buch in die Hand genommen haben, werde ich traurig; nicht, weil sie nicht lesen und sich damit nicht weiterbilden - das kann man ja auch mittels anderer Medien tun -, sondern vielmehr, weil sie nie in die Welt der Bücher eingetaucht sind und somit auch noch nie den Zauber eines Buches am eigenen Leib erlebt haben. Das klingt ziemlich kitschig, aber es ist etwas Wahres dran! Mehr als jedem Menschen zu empfehlen , mal ein Buch zu lesen kann ich nicht. Leider. Wie sagt man so schön? „Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele“.