Altona

Unbekannte verüben Farbanschlag auf Zeitarbeitsfirma

Die Initiative „Der frühe Vogel wirft den Stein!“ bekannte sich zu diesem und weiteren Farbanschlägen in Hamburg. Auf die Zeitarbeitsfirma warfen sie mit Farbe gefüllte Christbaumkugeln.

Altona-Nord. Unbekannte haben einen Farbanschlag auf eine Zeitarbeitsfirma an der Alsenstraße verübt. Wie die Polizei mitteilte, war der Anschlag bereits am Montagmorgen entdeckt worden. Die Täter warfen mehrere mit orangefarbener Farbe gefüllte Christbaumkugeln gegen die Hauswand der Filiale von „Arbeit und mehr“ und verklebten die Türschlösser. Eine "herrschaftsfeindliche Initiative" namens "Der frühe Vogel wirft den Stein!" bekannte sich bereits zu dem und weiteren Farbanschlägen in Hamburg.

„Wir zählen mit zu Hamburgs besten Arbeitsgebern, es ist sehr schade, dass gerade wir von diesem Anschlag getroffen wurden“, äußert sich Geschäftsführerin Marlis Krause zu der Attacke. In einem Bekennerschreiben, dass der Redaktion des Abendblatt zuging, heißt es: "die ausbeutungsexperten der zeitarbeitsfirmen, jobbender und co." würden Arbeitslose terrorisieren. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus, der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.