Innenstadt

Busverkehr am Wochenende stark beeinträchtigt

Am Wochenende kommt es auf zahlreichen Buslinien in der City zu starken Beeinträchtigungen. Fahrgäste sollten auf die S-Bahn umsteigen.

In der Hamburger Innenstadt sorgen am Wochenende gleich zwei Ereignisse für Verkehrsbehinderungen. Wegen Straßenbauarbeiten und der Sperrung Klosterwall/Steinstraße/Steintorwall wird der Busverkehr von Freitagabend (19.30 Uhr) bis voraussichtlich Montagfrüh (5 Uhr) beeinträchtigt werden. Betroffen sind die Linien 34, 120, 124 und 640.

Die Haltestellen Spaldingstraße und U Steinstraße können während dieser Zeit in beide Richtungen nicht angefahren werden. Stadteinwärts sind zudem die Haltestelle Nagelsweg und die Haltestelle Hauptbahnhof/Steintorwall der Linien 120 und 124 aufgehoben. Um einen Anschluss ans Schnellbahnnetz anzubieten, fahren die Linien zusätzlich die Haltestelle S-Hammerbrook an.

Demonstration am Wochenende

Für den Sonnabendnachmittag ist außerdem die Demonstration „Freiheit für Öcalan - Frieden in Kurdistan” im Bereich Mönckebergstraße angekündigt. Die Polizei erwartet 500 bis 1000 Teilnehmer.

In der Zeit wischen 15 und 17 Uhr wird es aufgrund der Demonstration im Innenstadtbereich zu weiteren Beeinträchtigungen des Busverkehrs kommen. Betroffen sind die Buslinien 3, 4, 5, 6 und 109, sowie alle Buslinien, die im Innenstadtbereich fahren.

Die Hamburger Hochbahn AG bittet alle Fahrgäste, wenn möglich, auf Schnellbahnlinien umzusteigen.

( (km) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg