Info

Die Max-Planck-Gesellschaft

Die Max-Planck-Gesellschaft ist mit 17 Nobelpreisträgerinnen und Nobelpreisträgern die erfolgreichste deutsche Wissenschaftsorganisation. Die Institute entstehen nur um internationale Spitzenforscher und stellen im Umfeld einer Universität einen wesentlichen Standortfaktordar.

Universitäten haben wohl deutlich bessere Chancen bei einer Einwerbung von Drittmitteln, wenn ein solches Institut ein Kooperationspartner ist. Die Max-Planck-Gesellschaft wurde 1948 unter der Präsidentschaft von Otto Hahn gegründet. Zum Zeitpunkt der Gründung umfasste die Max-Planck-Gesellschaft 40 Institute. Heute betreiben die 80 Max-Planck-Institute Grundlagenforschung in den Natur-, Bio-, Geistes und Sozialwissenschaften. In Hamburg gibt es bereits das Max-Planck-Institut für Meteorologie und das Institut für internationales Privatrecht.