Volksfest

Drei Millionen Besucher beim Hamburger Sommerdom

abendblatt.de

Bilanz des Sommerdoms fällt positiv aus. Ein Fahrgeschäft musste jedoch wegen verdächtiger Geräusche kurzzeitig angehalten werden.

Hamburg. Das Hamburger Volksfest Dom bleibt ein Besuchermagnet. Rund 3 Millionen Besucher haben sich an 31 Tagen auf dem Gelände am Millerntor mit teils spektakulären Fahrgeschäften vergnügt, wie die Veranstalter zum Abschluss des Sommer-Doms mitteilten. Verglichen mit der Vorjahresveranstaltung blieb die Gästezahl stabil. „Wir sind durchweg zufrieden und freuen uns über die konstanten Besucherzahlen“, sagte Alexander Töpfer vom Domreferat.

Große Aufregung bei dem Volksfest gab es allerdings bei einem Vorfall im Juli: Ein Mitarbeiter der Achterbahn "Wilde Maus XXL" hatte Geräusche an der Achterbahn gehört und daher aus reiner Vorsichtsmaßnahme den Nothalt gedrückt. Die Feuerwehr rückte an - das Fahrgeschäft wurde für rund zwei Stunden gesperrt. Mängel konnten allerdings nicht festgestellt werden. Insgesamt ziehen die Veranstalter aber eine positive Bilanz. So habe es keine größeren Zwischenfälle beim diesjährigen Sommerdom gegeben.

Mit Material von dpa

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg