S-Bahn-Schläger stellen sich nach Foto-Fahndung bei Polizei

Hamburg. Drei der vier jungen Männer, die am 17. September an der S-Bahn-Station Wandsbeker Chaussee einen 31-Jährigen attackiert hatten und nach denen die Bundespolizei mit Bildern aus Überwachungskameras gefahndet hatte, haben sich der Polizei gestellt. Bereits am Dienstagabend gab es die ersten Zeugenhinweise. Bis 23.15 Uhr stellten sich drei der Täter in einer Polizeiwache. Der vierte Mann konnte ebenfalls ermittelt werden. Die 20 bis 24 Jahre alten Männer waren bereits polizeibekannt.