Vattenfall

Umstrittene Fernwärmetrasse: Es geht um 4600 Einwände

Foto: dpa / dpa/DPA

In einer Diskussion mit der Umweltbehörde werden 4600 Einwände gegen den Bau der Trasse vom Kraftwerk Moorburg nach Altona erörtert.

Hamburg. Das Erörterungsverfahren zu einer vom Energieversorger Vattenfall in Hamburg geplanten Fernwärmeleitung hat begonnen. In einer von der Hamburger Umweltbehörde geleiteten Diskussion werden seit Freitagmorgen rund 4600 Einwände gegen den Bau der Trasse vom Fernwärmekraftwerk Moorburg nach Hamburg-Altona erörtert, wie ein Sprecher der Behörde sagte.

+++ Klage! Vattenfall will Milliarden von Bundesregierung +++

Vertreter des Energiekonzerns sollen bei der nicht öffentlichen Veranstaltung in den Messehallen unter anderem zu Umwelt- und Klimaaspekten des umstrittenen Projektes Auskunft geben. Laut Vattenfall betragen die Projektkosten mehr als 200 Millionen Euro.