Hamburg

Farbanschlag auf Biomarkt in der Schanze

Mit faustgroßen Steinen und Farbbeuteln haben Unbekannte in der Nacht einen Biomarkt in der Schanze angegriffen und beschädigt.

Hamburg. Die Scheiben sind zersplittert, die Fassade mit gelber und roter Farbe beschmiert: Der Biomarkt an der Ecke Altonaer Straße/Schanzenstraße ist erneut Ziel eines Anschlags geworden. Gegen 1.30 Uhr in der Nacht zum Sonnabend warfen Unbekannte faustgroßen Steine gegen die Fenster, die alle beschädigt wurden, und schmissen mit Farbe gefüllte Gläser gegen die Fassade des Neubaus. Anschließend steckten sie zwei alte Autoreifen auf der Altonaer Straße in Brand und flüchteten. "Zeugen haben zehn bis 14 schwarz gekleidete und vermummte Personen gesehen", sagte eine Polizeisprecherin am Sonnabend. Vor Ort habe die Polizei auf dem Bürgersteig ein Flugblatt gefunden, auf dem "Stadt selbst machen" gestanden habe. Die Feuerwehr musste ebenfalls anrücken, um die brennenden Reifen zu löschen.