Info

Hertie-Historie

1962 eröffnete das Hertie-Kaufhaus am Barmbeker Bahnhof und galt jahrelang als "Ankergeschäft" an der Fuhlsbütteler Straße. Im August 2009 musste Hertie wegen Insolvenz schließen. Karstadt-Quelle verkaufte Hertie damals an den Finanzinvestor Dawnay Day und Hilco, eine Investmentgesellschaft. Für diese und andere angeblich involvierte Unternehmen ist es offenbar lukrativ, das Gebäude bis zur Bahnhofssanierung 2014 leer stehen zu lassen.