Stationen der Schwarz-Grünen Koalition - Vom Kulturgipfel bis zum Aus

27.10. 2010: Nach Protesten gegen Einsparungen in der Kultur einigen sich Politik und Kulturschaffende bei einem Gipfeltreffen: das Altonaer Museum bleibt.

8.11. 2010: Die schwarz-grüne Koalition entzieht HSH-Chef Dirk Jens Nonnenmacher das Vertrauen und fordert von der Bank dessen Rücktritt.

24.11. 2010: Nachdem er den Haushalt in die Bürgerschaft eingebracht hat, tritt Finanzsenator Carsten Frigge (CDU) überraschend zurück.

28.11. 2010: Die GAL-Spitze beugt sich dem Druck der Fraktion und beendet die Koalition mit der CDU. Ab sofort befindet sich die Stadt erneut im Wahlkampf.