Gott und die Welt

Mutig bekennen: Wo Umkehr nottut