"Es fällt schwer"

Sein Alltag mit der Trauer. Altkanzler Helmut Schmidt im Abendblatt-Gespräch

Er arbeitet nach wie vor 40 Stunden die Woche, drei bis vier Tage ist er in seinem Büro. Und wenn Helmut Schmidt, 91, auf frühere Zeiten zu sprechen kommt, kann er auch mal scherzen. Gleichwohl ist der Schmerz über den Tod seiner Loki allgegenwärtig. "Ich muss mich an die neue Situation gewöhnen", sagt der Witwer im Abendblatt-Gespräch. "Aber es fällt schwer."