Von wegen schaurig - der November ist golden

Hamburger nutzten das schöne Wochenende zu einem Ausflug

Hamburg. Schöner kann das Tor zum Paradies nicht sein. Wer am Wochenende durch die Allee in Baurs Park an der Elbe spazierte, hatte ein himmlisches Dach über sich. Hier und in anderen Grünanlagen der Hansestadt leuchtete das Laub gülden, fast wie Feuer. Das spätreife Blattwerk prägte einen Begriff, den die altdeutschen Bauernregeln eigentlich nicht vorsehen: goldener November! Überall in der Stadt nutzten die Hamburger die Freizeit zu einem Bummel an frischer Luft, die würzig nach Herbst duftete.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, darf sich auf eine Zugabe freuen: Laut Wetterprognose soll sich der angeblich schaurige November in den kommenden Tagen immer wieder von überraschend freundlicher, sonniger Seite zeigen. So gesehen, besteht Hoffnung: Noch 44 Herbsttage, dann erst steht uns der Winter ins Haus. Zumindest kalendarisch ...