Hamburg setzt ersten Sicherungsverwahrten auf freien Fuß

Hamburg. Das Datum steht fest: Am 26. Dezember öffnen sich für Heiner K. (Name geändert) nach 21 Jahren Haft und Sicherungsverwahrung die Gefängnistore. Der 60-Jährige, der in den 80er-Jahren zwei Menschen erdrosselt hat, ist der erste von 17 Häftlingen, die in Hamburg aufgrund eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte auf freien Fuß gesetzt werden müssen. Nach wie vor ist nicht geklärt, wo der 60-Jährige und auch die anderen fünf Sicherungsverwahrten unterkommen werden, die bis Ende 2011 in Hamburg entlassen werden.