Diese knallrote Rennyacht ist der Hingucker der Hanseboot

Hamburg. Sie hat einen knallroten Rumpf, ist 17,20 Meter lang und das neue Flaggschiff des Hamburgischen Vereins Seefahrt (HVS): die "Haspa Hamburg". Die Yacht ist erst im Dezember 2009 vom Stapel gelaufen und wird bei der Wassersportmesse Hanseboot 2010 einer der Hingucker sein.

Die ersten von rund 1000 Yachten für die 51. Hanseboot sind gestern an den Hamburger Messehallen eingetroffen. Vom 30. Oktober bis zum 7. November präsentieren dort mehr als 700 Aussteller Neuheiten aus dem Bootsbau. Auf rund 16 000 Quadratmetern gibt es zudem mehrere Shows und Mitmachaktionen. Besucher könne sich beispielsweise beim Strandsegeln auf sogenannten "Blowcarts" oder beim Paddeln auf einem Surfbrett im 600 Quadratmeter großen Innenwasserbecken probieren. Parallel werden im Hamburger City-Sporthafen gebrauchte und im Sandtorhafen neue Yachten vorgestellt und verkauft.

Die Hanseboot hat täglich von 10 bis 18 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet zwischen sieben und 18 Euro. Kinder bis zum 15. Lebensjahr haben freien Eintritt. Weitere Infos im Internet.

www.hamburg-messe.de/hanseboot