Metronom-Zug rammt Oberleitungsmast am Bahnübergang

Rönneburg. Ein Metronom-Zug hat auf der Strecke Bremen-Hamburg einen abgeknickten Oberleitungsmast gerammt. Laut Deutscher Bahn hatte ein Baggerfahrer auf einem Bahnübergang in Rönneburg die Schaufel nicht eingefahren und die Oberleitung berührt. Da er dies nicht bemerkt hatte und weiterfuhr, knickte dabei der Mast ein. Der Baggerfahrer soll nicht verletzt worden sein. Auch die Fahrgäste des Metronom blieben unversehrt. Sie mussten den Zug verlassen.

Die Bahnstrecke wurde daraufhin gesperrt. Während die Fahrgäste aus dem Metronom auf Ersatzbusse auswichen, wurden die Züge der Deutschen Bahn und von Metronom auf der Strecke Bremen-Hamburg umgeleitet. Sie verspäteten sich um zehn bis 30 Minuten. Die Höhe des Sachschadens an der Oberleitung sowie am Zug ist bislang nicht bekannt.