HSH weist Vorwürfe zurück

Brisante Mail zu Millionenverlusten bei "Omega"-Transaktion war wochenlang unbeachtet geblieben